H

Hallo und herzlich willkommen! Danke das du wieder hier vorbei schaust und – wohl jetzt – diesen Beitrag lesen wirst. 🙂 Ich wollte mich erstmal bei dir bzw. euch bedanken, dass ihr reges Interesse zeigt. Das ist heutzutage nicht selbstverständlich – Schließlich ist das Netz unendlich und selbst ich weiß manchmal nicht, wann und wo ich zuerst klicken soll! Aber gut, heute geht es um Apps! Selbsterstellte Apps!

Selbstständig lernen: App Erstellung

Wie schon in meinen Artikel “Meine Motivation und Antrieb” beschrieben,  sitze ich gerne am PC auch zuhause. Ich suche mir arbeit sozusagen. Arbeit im Sinne von Weiterbildung. Das heißt: Neues Entdecken und Kenntnisse auffrischen.  Man lernt nie aus, so ist es auch beim Thema App Entwicklung.

Ich habe weder in meiner Ausbildung, noch irgendwo bei einer Firma gelernt wie man beispielsweise eine Shopping App erstellt. Oder eine App für geografische Landkarten. Oder noch besser: Für spezielle Communities. Da denke ich allen voran an Lokale bzw Regionale Brands oder auch Kindergärten. Letzteres fiel mir erst jetzt beim Schreiben ein, jedoch kann man sicherlich sinnvolles gestalten für Erzieher, Kinder und Eltern!

Learning by doing!

Soweit die Theorie. Also, ich sitze seit zwei Wochen in regelmäßigen Abständen an meinem PC und tüftel zwei Projekten. Die erste App soll ein das Shoppen am Smartphone für ein bestimmtes Unternehmen erleichtern. Es gibt zwar eine gut programmierte mobile Version der Internetseite, jedoch fehlen gewisse Gimmicks und Vorzüge, die das mobile  einkaufen erleichtern.

Ob man das Rad neu erfinden kann spielt keine Rolle – jede Institution profitiert von Apps

Das Projekt ist für ein mittelständisches Unternehmen gedacht, welches zwei Freunde von mir führen und walten. Der Fokus liegt darin, eine spezifizierte App aufzubauen um deren Kunden das Shoppen flexibler und einfacher zu gestalten. Natürlich soll das Brand originalgetreu bleiben. Sprich;: Die Corporate Identity* und das Corporate Design soll gleich bleiben*.

*das Erscheinungsbild eines Unternehmens in der Öffentlichkeit, in dem sich die Philosophie des Unternehmens sowie das Leistungsangebot und die Arbeitsweise zeigen. Das Design ist stehts gleich: Das Logo, die Internetseite, die Farben sehen auf allen Plattformen, Formularen etc. gleich aus. 

Hier siehst du den aktuellen Fortschritt de Shopping App auf einem Sony Z1:

Eine App für jedermann?

Eine weitere App an der ich arbeite, soll ein eine “Spaß-App” werden. Was genau es ist, kannst du weiter unten betrachten.  Genauer gesagt ist das einfach eine Test-App ohne klares Ziel. Ich finde den zielosen Aspekt als Übung klasse! Das war schon immer meine beste Methodik um was neues zu erlernen.

So kommen die besten Ideen zustande und das ganz ohne Maßstäbe oder hohe Direktive! Der Perfektionismus kommt von ganz allein und man kann deutlich mehr improvisieren! Wenn dir meine Apps gefallen, dann kannst du gerne meinen Beitrag bei Twitter teilen oder einfach nur einen Kommentar hier oder beim blauen Vogel hinterlassen.  😎

In diesem Sinne,

Ob Nutzer oder Entwickler, jeder profitiert von Apps!

Dave Diabolisch

Es gibt keine Kommentare


*